Europaschule am Gutspark
Europaschule am Gutspark

Schach Arbeitsgemeinschaften

Foto: Günter Redl, Eglharting

Unter Leitung von Klemens Albroscheit (C-Trainer des Dt. Schachbundes) erlernen die Kinder der 1. und 2. Klasse die Grundlagen des Schachspiels (Brett, Figuren, Grundzüge, Eröffungsstrategien, Ziel und Strategien des Spiels). Es wird miteinander gespielt und während dessen erfahren die Kinder Hinweise und Tipps für Züge und Schachaufgaben.

Die größeren der Klassen 3 bis 6 sind mitunter schon erfahrene Turnierspieler, die weit mehr Spielpraxis haben und spezielle Hinweise und Aufgaben zu Angriff, Verteidigung und Endspiel erhalten. Aber auch sie messen sich in Spielen miteinander und haben ihren Spaß.

Der Spaß steht bei all unseren Bemühungen natürlich im Vordergrund, aber es ist nicht nur Spaß, den die AG bringt - auch Mannschaftserfolge und persönliche Siege! Dazu bedienen wir uns der vom niederländischen Nationaltrainer Cor van Wijgerden und Rob Brunia entwickelten sog. Stappen-Methode, deren Arbeitshefte ab Klasse 1 durchgearbeitet werden und die unseren Leitfaden bilden.

Unsere Kinder haben bisher gezeigt, dass die AG nicht nur ein spannender und spaßiger Zeitvertreib ist, sondern auch die Fähigkeiten schult, bei einem aufregenden Turnier die Nerven zu behalten, seinen Gegner zu beherrschen und sich zu behaupten. So erreichten in den Schuljahren 2015/2016 und 2016/2017 drei Mannschaften eine Top-Ten-Platzierung bei den Brandenburger Schulschachlandesmeisterschaften. Im November 2016 dann der Gewinn des Brandenburger Schulschachpokals.

Bei den Deutschen Meisterschaften erreichte unser Team 2015/2016 mit Platz 7 der Schulen ohne Vereinsspieler eine herausragende Platzierung. Im Mai 2017 vertritt die Europaschule wieder das Land Brandenburg bei den Deutschen  Schulschachmeisterschaften für Grundschulen in Friedrichroda/Thüringen.

Wer also Lust hat, sein Wissen über König, Dame, Springer, Turm, Läufer und Bauern zu vertiefen oder wer die Geheimnisse des schwarz weißen Bretts ergründen will, ist herzlich eingeladen, bei uns vorbei zu schauen. Genaue Informationen gibt es auf der eigenen Schach-Homepage unter www.schach-menschenskinder.de

 

Zwei Schachteams aus der Europaschule zur Deutschen Meisterschaft

 

Am 09.03.2019 wurde in Fredersdorf Brandenburger Schulschachgeschichte geschrieben. Erstmals repräsentieren zwei Mannschaften einer Schule das Land Brandenburg bei den Deutschen Schulschachmeisterschaften und damit die Hälfte aller Brandenburger Teilnehmer. Dieses Kunststück, das nur wenigen Schulen in Deutschland gelingt, schafften bei der SchulschachLandesmeisterschaft zwei Teams der Europaschule Falkensee.

Der Reihe nach: mit 5 Mannschaften startete die Europaschule. Dabei ein Team aus der WK IV, d.h. praktisch Klasse 5 bis 7. Mit Platz 10 erreichte man das Ziel der Top 10 in Brandenburg punktgenau und ließ dabei mehrere Gymnasien hinter sich. Glückwunsch an Niklas W., Maximilian B., Linus W., Louis O., Sophie Z. und Mika S..

Dann starteten zwei Teams in der WK G (G=Grundschule) Klassenstufen 1 bis 4. Das Team 2 mit Leonore L., Felias K., Robert S., Logan S., Eric B. und Bruno S. landete deutlich mit Platz 12 in der ersten Hälfte Brandenburgs, d.h. spielte bereits überdurchschnittlich. Tolle Leistung!

Die erste Mannschaft mit Dean K., Johann K., Jonas O., Julian C. und Luis S. gewann zunächst zwei Spiele, verlor dann gegen den ehemaligen Deutschen Meister aus Rehfelde sehr knapp und relativ deutlich gegen die GS aus Zepernick/Panketal. Die letzten drei Spiele wurden alle Kräfte mobilisiert, mit 4:0 und 4:0 und 3:1 gewann man die letzten drei Partien deutlich und erreichte Dank zweier Brettpunkte mehr den entscheidenden dritten Platz! Herzlichen Glückwunsch!

 

Ein wahrer Krimi bis zur letzten Sekunde fand jedoch bei der WK G Kl. 1 und 2 statt. Absolut nichts für schwache Nerven!!! Das zweite Team (Platz 9) mit den Kindern aus der Anfängergruppe (Maxime H., Mariia F., Arthur P., Niklas K., Dorothea H. und Finn B.) musste jedoch Schützenhilfe leisten. In das letzte 7. Spiel ging man mit einem Mannschaftspunkt Vorsprung. Zwei Teams knapp dahinter und gegen eine dieser Mannschaften wurde gespielt. Es ging unentschieden aus und man teilte sich die Mannschaftspunkte. Dadurch blieb man also mit einem Punkt Vorsprung vor der Astrid-LindgrenSchule. Am Tisch 2 spielte die zweite Mannschaft gegen die Grundschule aus Eggersdorf, dem zweiten Verfolger. Man hatte 1,5 Brettpunkte Vorsprung.

 

Gegen die „Profis“ aus Eggersdorf waren unsere Anfänger natürlich ohne Chance und lagen 3:0 zurück, d.h. Team 1 und die Eggersdorfer waren von den Mannschaftspunkten her gleich und jetzt entschieden nur die Brettpunkte. Verliert auch Finn am letzten Brett seine Partie war es das für Team 1 und man hätte wie im letzten Jahr wieder den „undankbaren“ zweiten Platz, der eben nicht zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft berechtigt. Aber Finn kämpfte wie ein Löwe. Die Haare des Trainers ergrauten… bis Finn schließlich Matt setzte und das Team 1 mit einem halben Brettpunkt vor den Eggersdorfern landete. Kann ein Krimi spannender sein? Landesmeister, Platz 1, ja was will man mehr? Zwei Mal waren die Europaschüler schon bei der Deutschen Meisterschaft in Friedrichroda vertreten, aber zu einem Landesmeister-Titel hat es bisher noch nie gereicht. Der Trainer, die Eltern, die Schulleitung, die Lehrerschaft und einfach alle sind super stolz auf dieses Team mit Frieder St. am Brett 1, Friedrich B. am Brett 2, Jonas M. am Brett 3 und Aaron A. am Brett 4. Wahnsinn!!!

 

Der Trainer dankt ausdrücklich dem Förderverein der Europaschule, der durch das Zurverfügungstellen von Trikots und der Übernahme der Startgelder einen sehr wichtigen Beitrag leistet. 

Hier finden Sie uns:

Europaschule am Gutspark

Am Gutspark 5

14612 Falkensee

Tel: 03322 3353 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Europaschule am Gutspark e.V.